Ich liebe es, allein durch die Welt zu reisen. Und das geht nicht nur mir so: Alleine zu reisen erfreut sich in den letzten Jahren steigender Beliebtheit. Das Gefühl kompletter Freiheit, keine Kompromisse eingehen und einfach frei der Nase nach durch ein fremdes Land ziehen – Gründe um alleine zu reisen gibt es viele. Warum ich trotzdem jedem empfehlen würde, zumindest eine Zeit lang mit einem lokalen Reiseleiter zu reisen? Kurz gesagt: Es wird Euren Trip komplett verändern.

Grund 1: Lokale Reiseleiter sind lokale Experten

Viele Reiseleiter haben Jahrzehnte an Erfahrung und widmen ihr ganzes Leben einem bestimmten Land oder Ort. Den tonnenschweren Reiseführer kannst Du also getrost zu Hause lassen. Die Anekdoten und Geschichten tauchen die Orte, die Du besuchst in ein ganz neues Licht. Statt einfach nur ein Foto zu knipsen und weiter zu ziehen, tauchst Du so in die Kultur eines Landes und seiner versteckten Orte und Sehenswürdigkeiten ein.

Grund 2: Spare Zeit

Längst vorbei sind die Zeiten, an denen man sich vierzehn Tage an den Strand legt und bis auf die Sommerbräune nichts aus dem Urlaub zurück bringt. Heute wollen wir die Welt und ihre Wunder in all ihrer Fülle entdecken. Dabei mangelt es uns meist nur an einem: Zeit. Ein Reiseleiter zeigt Dir die besten Shortcuts, um möglichst effizient von einem Ort zum anderen zu gelangen. Schlange stehen war gestern.

Zeit, Urlaub, Reisen mit Guide
Im Urlaub rinnt die Zeit oft dahin, wie Sand durch die Finger

Grund 3: Sicher ist sicher

Zugegeben: Mit fortschreitender Technologie und dem zunehmenden Austausch fremder Kulturen wird es immer sicherer sich durch fremde Winkel der Weltgeschichte zu bewegen. In manchen Ländern solltest Du aus Sicherheitsgründen aber doch nicht auf einen Einheimischen verzichten. So gehst Du niemals aus Versehen verloren oder landest in einem der gefährlicheren Stadtteile.

Grund 4: Planänderungen leicht gemacht        

Im Leben (und auf Reisen) läuft es selten so wie geplant. Doch keine Sorge, dein Reiseleiter kann sich leicht an veränderte Situationen anpassen und schnell die besten Alternativen liefern. Reisen mit einem Reiseleiter sorgt für die nötige Entspannung.

Planung, Karte, Reisen mit Guide
Mit Reiseleiter findest Du schnell und einfach die beste Alternativen

Grund 5: Entdecke Dinge, die anderen verborgen bleiben

Mit Abstand einer der wichtigsten Gründe mit einem Reiseleiter zu reisen, sind die Erfahrungen die Du dadurch gewinnst. Wie findest Du versteckte Wanderpfade, auf denen bisher kaum ein Tourist gewandelt ist? Wie findest Du das beste Izakaya-Restaurant in Japans Hauptstadt Tokyo und seinen unzähligen Seitenstraßen? Und wie triffst Du Einheimische eines lokalen Stamm in Neu-Guinea? Ganz einfach: Ohne Hilfe gar nicht. Gemeinsam mit einem Reiseleiter machst Du die Art von Erfahrungen, von denen Du am Ende der Reise deinen Freunden erzählen wirst.

Grund 6: Ein Freund an deiner Seite

Nicht immer muss ein Reiseleiter ein bezahlter Experte zu sein. Couchsurfing und MeetUp Apps bieten Dir Möglichkeiten, neue Freunde kennen zu lernen, die Dich liebend gern durch ihre Stadt führen – meistens sogar völlig umsonst. Ein Hoch auf die Freundschaft!

Reisegruppe, Karte, Reisen mit Guide
Reiseleiter – Freund und Experte in einem

Grund 7: Dein persönlicher Fotograf

Ganz ohne Bilder knipsen geht es dann doch nicht. Ob für Deine neugierigen Instagram-Follower oder doch nur zur Beruhigung von Muttis nerven – Fotos aufnehmen und in die Heimat schicken wird mit Deinem eigenen Paparazzi deutlich entspannter. Zeit für Deine nächste Reise mit Reiseleiter, oder nicht?

Fotografie, Reisefotos, Reisen mit Guide
Persönlicher Fotograf gefälligst?