Gründe um alleine zu reisen

Einen Urlaub mit Freunden oder Familie zu verbringen ist ein schönes Gefühl für uns und mit vielen tollen Erlebnissen und Erinnerungen verbunden. Aus diesem Grund blicken wir oft mit Skepsis auf Alleinreisende.

Wir zeigen Dir hier, wieso es nicht nur Nachteile hat, alleine zu reisen und wie eine Reise auf eigene Faust Dein Leben verändern kann.

Du lernst Dich selbst kennen

Alleine zu reisen, bedeutet auch, dass die Person, mit der Du Dich am meisten auseinander setzen wirst, Du selbst bist! Im Laufe Deiner Reise wirst Du Seiten an Dir kennenlernen, die Dir vorher nicht bewusst waren. Dir werden sowohl Deine Stärken, als auch Deine Schwächen näher ins Bewusstsein rücken.

Frau, Gründe um alleine zu reisen

Du musst keine Kompromisse eingehen

Wie oft hast Du auf Reisen schon Ausflüge gemacht, auf die Du gar nicht wirklich Lust hattest? Oder Du bist mit Deinem Reisepartner in ein Restaurant gegangen, obwohl Du gerne in einem anderen gegessen hättest? Wenn Du alleine reist, musst Du keine Kompromisse mehr eingehen. Alleine reisen bedeutet, genau das zu tun, wonach Dir gerade ist. Die Gestaltung Deines Tages und Deiner gesamten Reise bleibt ganz alleine Dir überlassen und Du musst Dich nicht an die Bedürfnisse anderer anpassen.  

Du bist gezwungen über Deinen eigenen Schatten zu springen

Ein zauberhafter Sonnenuntergang, den man festhalten möchte. Am besten mit Dir selbst im Foto. Du willst jedoch keine fremde Person bitten ein Foto von Dir zu schießen? Alleine in einem Restaurant fühlst Du Dich unwohl? Du bist in den falschen Bus gestiegen und weißt wirklich nicht weiter?

Alleine zu reisen bedeutet auch über seinen eigenen Schatten zu springen und mutiger zu werden. Indem man auf sich selbst gestellt ist, wird man sich in der einen oder anderen Situation außerhalb seiner Komfortzone bewegen müssen. Es kostet Überwindung, jemanden zu bitten ein Foto von sich zu machen, alleine Essen zu gehen oder sich von Fremden den Weg erklären zu lassen. Am Ende des Tages wirst Du allerdings merken, dass sich diese Überwindung lohnt und es sich gut anfühlt, über sich hinauszuwachsen.

Alleine reisen, Gründe um alleine zu reisen

Es macht Dich unabhängiger

Genau diese Erfahrungen sind es aber, die selbstständiger und unabhängiger machen. Sicher tritt auf Deiner Reise früher oder später einmal ein Problem auf, welches Du vielleicht sonst Deinen Reisepartner regeln lassen würdest. Als Alleinreisender bist Du nun auf dich selbst gestellt. Du bist gezwungen, jedes Problem und jede Situation alleine zu meistern. Und Du wirst es auch. Jede neue Herausforderung lässt Dich wachsen und unabhängiger von Deinen Mitmenschen werden. Für Deine Zukunft ist dies ein wichtiger Aspekt. Unabhängig und selbstbewusst aufzutreten, kann in der Karriere ein Schritt nach vorne sein. Vielleicht wagst Du Schritte, die Du vor Deiner Reiseerfahrung nicht riskiert hättest.

Du knüpfst leichter Kontakte

Mit dem Partner, Freunden oder der Familie zu reisen, bedeutet oft auch die meiste Zeit nur mit ihnen zu verbringen. Das Knüpfen neuer Kontakte steht hierbei oftmals nicht im Vordergrund, da man ja bereits Anschluss hat. Reist Du alleine, ist das anders. Viel schneller kommt man hierbei ins Gespräch mit Fremden, sei es in einem Restaurant oder weil man sich für einen Ausflug einer Gruppe anschließt. Wer alleine reist, genießt in der Regel eher selten den Komfort eines Hotels. Oftmals entscheidest Du Dich für die kostengünstigere Variante, ein Hostel. Hostels sind der beste Ort, um Kontakte zu knüpfen. Ein Großteil der Gäste sind selbst Alleinreisende, mit denen sich rasch ein Gespräch aufbauen lässt. Über soziale Netzwerke besteht ebenso die Möglichkeit, sich im Handumdrehen mit Reisenden im gleichen Ort zu verabreden.

Berge, Gründe um Alleine zu Reisen

Es ist einfacher eine fremde Sprache zu lernen

Reist Du in ein fremdes Land, ist es kaum vermeidbar, in Kontakt mit der Landessprache zu kommen. Da Du auf einer Reise mit Begleitung immer zumindest eine Person hast, mit der Du die gleiche Sprache teilst, wirst Du weniger in Kontakt mit fremden Sprachen kommen. Als Alleinreisender hast Du nur selten die Möglichkeit, Dich mit jemandem in Deiner Muttersprache auszutauschen oder Dich auf die Sprachkenntnisse Deines Begleiters zu  verlassen. Vielmehr bist Du nun dazu angehalten, die Landessprache zu erlernen oder zumindest auf Englisch zu kommunizieren. In jeder Hinsicht erweitert eine Reise den sprachlichen Horizont.

Du bist nie alleine

Wenn Deine Angst vor dem alleine reisen ist, alleine zu sein, ist diese unbegründet. Sehr schnell wirst Du merken, dass Du auf deiner Reise nur sehr selten wirklich alleine sein wirst. Es gibt hunderte von Möglichkeiten, Menschen kennen zulernen und in Kontakt zu kommen. Wer in Gesellschaft sein will, wird diese auch finden. Gute Ausgangspunkte um neue Leute kennen zulernen sind beispielsweise sich Ausflügen in einer Gruppe anzuschließen. Wenn Du den ganzen Tag in einer Gruppe, in einem fremden Land unterwegs bist, kommt man sehr schnell ins Gespräch.

Wie bereits erwähnt, kannst Du Dich auch in Mehrbettzimmern in Hostels einbuchen und Du wirst garantiert nicht alleine bleiben. Oftmals wirst Du auf Personen treffen, die die gleichen Pläne haben wie Du, sodass ihr die nächsten Ziele der Reise gemeinsam erkunden könnt. Sobald ein Kompromiss anstehen sollte, gehst du einfach wieder alleine weiter. Du bist frei, und ganz allein Du entscheidest bei Deiner Reise, was Du tust und wohin Du gehst.

Hostel, Gründe um alleine zu reisen

Fazit

Wenn Du bisher Angst davor hattest alleine zu reisen, dann konntest Du Dir es vielleicht in den letzten Minuten anders überlegen. Du hast die Zeit und hast ein Ziel im Auge? Dann lass Dir die Möglichkeit nicht entgehen und plane Deine nächste Reise! Brauchst Du noch Inspiration? Mexiko, Kolumbien und Thailand sind perfekte Einstiegsländer für Alleinreisende.  

No Comments Yet

Comments are closed