Digital Detox auf Reisen: Frei von allem

Bestimmt das Smartphone Dein Leben? Gehörst Du auch zu den Menschen, die alle paar Minuten Emails checken und auch ansonsten ständig online sind? Dann solltest Du über Digital Detox nachdenken. Am besten klappt das auf Reisen!

Der Urlaub ist die Zeit des Jahres, in der man mal so richtig abschalten will. Früher hat das auch ganz gut geklappt, aber heute nehmen Smartphone und Internet jedem Reisenden auch noch das letzte Stück Privatsphäre. Jeder schöne Moment, alle besuchten Sehenswürdigkeiten und die Essensportionsgrößen müssen fotografiert und auf Instagram und Co gepostet werden. Und das am besten sofort. Kannst Du Deine Reisen so wirklich noch genießen?

Smartphone-Fotografie - Digital Detox
Leg das Smartphone beiseite und genieße den Sonnenuntergang ohne Blick auf den Bildschirm.

Viele Menschen fühlen sich dem Smartphone ausgeliefert. Selbst die festesten Vorsätze, Smartphone- und Internetnutzung einzuschränken, können nicht eingehalten werden. Zu stark ist die Gewohnheit mittlerweile. Aber Gewohnheiten lassen sich ändern. Digital Detox, also die „Digitale Entgiftung“ ist eine Gegenbewegung zu den durchdigitalisierten Lebensentwürfen. Sie setzt auf ein mehr analoges Leben. Wie altmodisch, denkst Du? Ganz im Gegenteil, Digital Detox ist in!

Digital Detox – Analog entspannen

Wenn Du gerade deinen nächsten Urlaub planst – und sei es nur ein Kurzurlaub – dann plane doch gleich eine Digital Detox – Kur mit ein. Leg einfach mal den Rückwärtsgang ein, sprich mit echten Menschen – so von Angesicht zu Angesicht. Schau Dir Dein Reiseziel genauer an – mit den Augen, nicht durch die Smartphone-Kamera! Und sei vielleicht auch so mutig, Dir gleich ein Ferienhaus ohne WLAN zu mieten. Ein solcher Urlaub kann Dein Leben verändern. Brich aus dieser „Ich muss ständig mein Smartphone zücken“-Routine aus. Entspanne Dich einfach mal so richtig. Mit den folgenden Tipps sollte es auch Dir ganz leicht fallen, im Urlaub auf Smartphone und Internet zu verzichten.

1. Lass alle internetfähigen Geräte tatsächlich zuhause!

Zugegeben, das könnte gleichzeitig der letzte Tipp sein, denn was sollst du im Urlaub denn ohne Smartphone mit einem Internetanschluss tun? Glaub uns, Smartphone-Junkies fällt da was ein. Zur Not kaufen die sich einfach schnell ein Neues. Wozu gibt es die Urlaubskasse?

2. Kauf Dir einen Stadtplan vom Urlaubsziel!

Landkarte, Stadtplan - Digital Detox auf Reisen
Eine altmodische Landkarte erdet Dich ungemein.

Ja, du hast richtig gelesen. Der gute alte Stadtplan. Falls es bei Dir schon zu lange her ist oder Du noch so jung bist, dass Du nicht mal weißt, was das ist, dann übe schon zwei Wochen vor dem Urlaub das Kartenlesen. In manchen Urlaubsgebieten lohnt sich übrigens eine Landkarte mehr. Und wenn Du vor Ort nicht damit zurechtkommst, mach es wie deine Oma: Frage die Leute nach dem Weg!

3. Nimm deine Uhr mit!

Natur - Digital Detox auf Reisen
Der Blick auf die Uhr ist ungewohnt.

Manche Menschen wollen selbst im Urlaub ständig wissen, wie spät es ist. Vielleicht verpassen sie sonst den kostenlosen Kuchen vom All-Inclusive-Paket? Wer weiß. Aber wenn Du zu den Menschen gehörst, die sich ohne Uhrzeit nicht wohl fühlen, dann nimm eine normale Uhr mit. Falls du – dem Smartphone sei Dank – keine Uhr hast, dann hol dir eine preiswerte Urlaubsuhr.

4. Nimm eine Taschenlampe mit!

Taschenlampe - Digital Detox
Wie wäre es mit einer Nachtwanderung? Mit einer Taschenlampe entdeckst Du ganz neue Seiten Deines Urlaubsziels.

Ja, wer nutzt sie nicht, die schöne Handytaschenlampe. Splitter im Fuß? Handytaschenlampe gezückt. Der nächtliche Gang auf die Toilette? Handytaschenlampe…usw. Nimm doch für den Urlaub mal eine ganz normale Taschenlampe mit. Die Dinger können was, ganz ehrlich!

5. Informiere alle Daheimgebliebenen!

Sag allen, wirklich allen – Chefs, Kollegen, Eltern, Freunden, Bekannten, Verwandten, der Supermarktkassiererin, dem Friseur, dem Fleischer – sag allen, dass du im Urlaub nicht erreichbar bist. Wappne Dich gegen empörte Ausrufe wie „Was ist mit Fotos? Wir wollen doch sehen, wo Du bist.“ mit starken Sprüchen wie „Nach unserem Urlaub lade ich euch alle zum Dias gucken ein“. Klar wirst Du bestaunt wie ein Außerirdischer. Wer geht denn heute noch freiwillig ohne Smartphone weg? Genieße einfach diesen Sonderstatus, denn nach Deiner Rückkehr verfällst du schnell genug in alte Gewohnheiten und lädst wahrscheinlich noch vor der ersten Wäsche sämtliche Urlaubsbilder von der Kamera auf den Rechner und von dort in die sozialen Medien hoch.

Was soll Digital Detox bringen?

Ja, wenn Du Dich das jetzt noch fragst, ist Dir vielleicht auch nicht mehr zu helfen. Urlaub soll uns Menschen entschleunigen. Wir sollen uns entspannen, neue Eindrücke sammeln, einfach mal auf der faulen Haut liegen. Das geht nicht so gut, wenn man permanent das Smartphone zur Hand hat. Es ist schon lustig, dass es ja mittlerweile schon Apps gibt, die den Handygebrauch einschränken wollen, sogenannte Digital Detox Apps. Klar, um Dir das Problem bewusst zu machen, sind sie ganz gut geeignet, aber das verschafft Dir noch lange keinen entspannten Urlaub.

Ladekabel von Smartphone - Digital Detox
Statt das Smartphone zu laden, lade lieber Deine „Batterie“ und genieße den Urlaub.

Lass das Ding einfach mal zuhause, nimm Deine Urlaubsumgebung richtig wahr. Genieße das Strandleben ohne die Angst vor dem Verlust Deines Smartphones. Weißt Du, wie viele Menschen nur kurz oder gar nicht im Meer schwimmen gehen, weil sie panisch sind, dass ihnen in der Zwischenzeit jemand das Handy klaut? Oder willst Du vielleicht mit deiner großen Liebe getrennt schwimmen gehen, damit immer jemand aufpassen kann? Wohl kaum!

Digital Detox – der erste Schritt in ein entspannteres Leben

Nach ein, zwei Stunden ohne Internetzugang wirst du anfangen, Dich zu entspannen. Ganz sicher. Und nach einem zweiwöchigen Urlaub wirst Du voller Erlebnisse zurückkommen, die Du mit Smartphone nie gehabt hättest. Oder wann hast Du das letzte Mal jemanden nach dem Weg gefragt? Du hast die echte Chance, neue Freundschaften zu schließen.

Falls Du mit deinem Partner verreist, habt Ihr die Möglichkeit, Euch einmal ganz und gar aufeinander einzulassen. Es gibt keine Einmischung mehr von außen. Keinen Streit, weil die blöde Kollegin Deines Mannes ihn nicht mal im Urlaub in Ruhe lässt. Keine Panikanfälle, weil der Chef Dir sagt, dass Dein Urlaub aber sowas von ungünstig ist und Du doch bitte noch mal schnell was recherchieren sollst. Nichts! Nur Ruhe, Entspannung, leckeres Essen, nette Leute, tolle Erfahrungen – Digital Detox eben. Worauf wartest Du noch?

Digital entschlacken auf Reisen - Digital Detox auf Reisen
No Comments Yet

Comments are closed