Katja Walters Weg führte nach ihrer Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau nach Neuseeland. Die unendliche Freiheit, die atemberaubende Natur und die vielen Abenteuer lassen sie noch heute von Neuseeland träumen.

Seit 2011 ist Katja Walter beim Luxusreiseveranstalter Asien Special Tours. Dort verwirklicht sie als Sales & Product Manager die Reiseträume ihrer Kunden. Diese schätzen sie als persönliche und kompetente Ansprechpartnerin. Sie wissen: auf Katja ist Verlass. Mit ihren 15 Jahren Erfahrung in der Branche, mit ihrem professionellem Mindset und den 110% Einsatz für ihre Kunden,  zählt Katja Walter zu den erfolgreichsten Reise-Wunscherfüller im deutschsprachigen Raum.

Travelhead Katja, Inside Tourism

11 Fragen an Travelhead Katja Walter

Reisen bedeutet für mich: frei sein, seinen Horizont erweitern, kultureller Austausch

An meinem Beruf liebe ich: die Abwechslung! Es ist ein sehr dynamischer Job – kein Tag ist wie der andere. Ich liebe die vielen tollen Gespräche mit meinen Kunden. Ich liebe es, Reiseträume zu verwirklichen (oft höre ich von Kunden „da wollte ich schon immer mal hin“, „mein Traum ist es…“) Einen Traum wahr werden zulassen, finde ich großartig.  Ich habe tolle Kunden! Mit vielen Kunden würde ich gern einen Kaffee trinken gehen.
Ich liebe die Challenge : keine 08/15 Reise kreieren, die Individualität jedes einzelnen in den Mittelpunkt stellen, immer das besondere Erlebnis für meine Kunden schaffen auf Basis ihrer ganz individuellen Interessen und Vorlieben. Ich habe den Anspruch jedes Mal eine Traumreise zu konzipieren.

Gerade arbeite ich an: einer 4-wöchigen Japan-Südkorea-Reise

Bei meinen eigenen Reisen ist mir wichtig: offline sein, neugierig sein, Zeit & Raum für Yoga und Meditation zu lassen.

Was steht auf Deiner Bucketlist ganz oben: Tibet

Das außergewöhnlichste Erlebnis, das ich auf Reisen je hatte: da gibt es nicht das eine Erlebnis, sondern sehr viele, vor allem inspirierende Begegnungen mit Einheimischen und anderen Reisenden;  Tiger, Flusselefanten, Meeresschildkröten & Orang Utans in der Wildnis beobachten; in den atemberaubenden Sternenhimmel über dem Himalaya blicken, Helikopterflug über den Milford Sound mit Gletscherwanderung, Bungee Jumping, Fallschirmspringen uvm.

Mein liebstes Reiseziel ist: Indien, weil es so facetten- und kontrastreich ist. Egal wie oft man hinfährt, man entdeckt immer wieder etwas Neues.

Luxus- oder Abenteuerurlaub? Die Mischung macht´s.

Auf Reisen habe ich immer dabei: Handsanitizer

Mein Heilmittel gegen Fernweh im Alltag ist: sympathische und spannende Gespräche mit meinen Kunden; asiatisch essen gehen

Ein Blick in die Glaskugel. Wie werden wir in Zukunft Reisen?
Sicherlich werden wir auf den einen oder anderen Roboter treffen. Vieles wird digital. Umso wichtiger wird wieder der persönliche Kontakt werden und das fängt bei der Reiseplanung mit mir als persönlichen Wunscherfüller an. Wir werden uns mehr Zeit lassen beim Reisen (getreu dem Motto „weniger ist mehr“) und die Momente noch bewusster genießen.