Buchtipp: In eisige Höhen – Jon Krakauer

Du suchst nach einem neuen Buch und interessierst Dich für Bergsteigen und wahre Geschichten? Dann empfehlen wir Dir den packenden Bestseller „In eisige Höhen – Das Drama am Mount Everest“ von Jon Krakauer. 

Der Autor:

Jon Krakauer, geboren 1954, ist ein US-amerikanischer Bergsteiger und Autor. Für seine Berichterstattungen in den Bereichen Bergsteigen und Outdoor wurde er bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Internationale Bekanntheit erlangte Jon Krakauer durch seinen Tatsachenbericht „In eisige Höhen“, welches das Drama am Mount Everest 1996 thematisiert. Ein weiterer Bestseller Krakauers ist das Buch „Into the Wild“, welches 2007 verfilmt wurde und das Schicksal des Aussteigers Christopher McCandless beschreibt.

Inhalt:

Jon Krakauer, Reporter und begeisterter Bergsteiger, erhält im März 1996 von der amerikanischen Zeitschrift „Outside“ den Auftrag, über die Kommerzialisierung des Bergsteigens am Mount Everest zu berichten. Er entscheidet sich den höchsten Berg der Erde selbst zu besteigen und schließt sich somit dem Team des erfahrenen neuseeländischen Bergsteigers Rob Hall an. Schließlich erreicht Jon Krakauer völlig erschöpft und entkräftet am 10. Mai 1996 den 8.848 Meter hohen Gipfel des Mount Everest. Zu dieser Zeit zieht bereits ein Schneesturm auf, welcher jedoch von den Expeditionsteams am Berg zu spät erkannt wird. Jon Krakauer schafft es noch vor dem Sturm ins schützende Zelt, während Team-Mitglieder seiner und drei weiterer Expeditionen im Unwetter um ihr Leben kämpfen. Es kommt zur bis dato größten Katastrophe am Mount Everest, bei der neun Bergsteiger ihr Leben verlieren. Jon Krakauer berichtet als Augenzeuge über die Besteigung und die dramatischen Ergebnisse am Mount Everest und verarbeitet somit dieses prägende Erlebnis.

Jon Krakauer - In eisige Höhen, Buchtipp, Inside Tourism
Jon Krakauer „In eisige Höhen“

Unser Fazit:

Auch wenn man die Geschichte des Dramas am Mount Everest bereits kennt, packt dieses Buch einen von Neuem. Jon Krakauer schafft es Kritik an der Kommerzialisierung der Everest-Besteigungen zu üben und dennoch die Faszination des Berges zu beschreiben. Mit großer Offenheit schildert er eindrucksvoll seine Eindrücke und Erfahrungen und hat somit einen Klassiker unter den Bergbüchern geschaffen. Für alle, die sich für Bergsteigen, Nepal und die Himalaya-Region interessieren ist „In eisige Höhen – Das Drama am Mount Everest“ absolut empfehlenswert.

Produktdetails:

Verlag: Piper
ISBN 978-3-492-22970-8
Originaltitel: Into Thin Air
Erscheinungsdatum: 01.04.2000

No Comments Yet

Comments are closed