Papayasalat: Rezept aus Thailand

Träum Dich nach Thailand mit diesem Rezept für Papayasalat. Auf Thailändisch heißt der leckere Salat Som Tam. Doch eigentlich stammt das Rezept aus Laos und wurde erst durch Einwanderer in Thailand etabliert. Es gibt verschiedene Zubereitungsvarianten, dieses Rezept kommt aus Bangkok. Wir zeigen Dir, wie Du den Som Tam Thai schnell und einfach zubereitest.

Zutaten

  • 1 EL getrocknete Garnelen oder frische Garnelen
  • 1 feste grüne Papaya
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 2-3 Schlangenbohnen (gewaschen und geputzt)
  • 2 Knoblauchzehen geschält
  • 1-3 grüne oder rote Vogelagen-Chilischoten (gewaschen)
  • 1 El Zucker
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 unbehandelte Limette
  • 8 Cocktailtomaten
  • 4 EL geröstete Erdnüsse

Utensilien

  • Mörser
  • Handschuhe für die Chiliverarbeitung
  • Servierschüssel
Papaya - Rezept für Papayasalat
Papaya

Zubereitung

  1. Wenn Du getrocknete Garnelen verwendest, musst Du sie zunächst in lauwarmes Wasser einlegen. Bei frischen Garnelen geht es weiter mit Step 2.
  2. Teile die Papaya in zwei Hälften, entferne die Schale und die Kerne (am besten mit einem großen Esslöffel). Dann mit einem Gemüsehobel feine Streifen aus der Papaya schneiden. Alternativ funktioniert auch ein Gemüseschäler, falls Dich die dickeren Streifen stören, kannst du sie mit einem Messer noch feiner schneiden.
  3. Die Karotte schälen und wie die Papaya in feine Streifen schneiden.
  4. Mit dem Mörser die Erdnüsse stampfen, jedoch nicht mahlen.
  5. Dann die Schlangenbohnen in circa 4 cm lange Stücke schneiden. Hinweis: Im Gegensatz zu unseren heimischen Bohnen, können die asiatischen Schlangenbohnen auch roh verzehrt werden. Wenn Du grüne Bohnen verwendest, solltest Du sie wegen des Phasingehaltes zwei Minuten in Salzwasser kochen und danach mit kaltem Wasser abschrecken.
  6. Bei den Chilischoten den Stiel entfernen und zusammen mit den geschälten Knoblauchzehen und den Garnelen im Mörser stampfen, bis alles zerkleinert ist. Anschließend kommt das Gemüse hinzu, das nur leicht gestampft werden sollte. So werden die Aromen besser aufgenommen. Dann die Fischsauce, den Limettensaft und den Zucker hinzugeben und weiter vermengen. Tipp: Wenn kein Mörser zur Hand ist, können die Chilis, Knoblauchzehen und Garnelen auch mit einem Mixer zerkleinert werden. Die Fischsauce, den Zucker und den Limettensaft hinzufügen und das Dressing ist fertig. In einer großen Schüssel kann dann das Gemüse beispielsweise mit einem Kartoffelstampfer leicht gedrückt werden.
  7. Wenn alles gut vermengt ist, kannst Du den Salat noch weiter mit Fischsauce, Limette und Zucker abschmecken.
  8. Falls Du frische Garnelen verwendest, erhitze etwas Öl in einer Pfanne und brate die Garnelen 6-10 Minuten mit etwas Knoblauch.
  9. Jetzt den Salat in eine schöne Schüssel umfüllen und mit den Erdnüssen bestreuen. Zum Schluss die Cocktailtomaten halbieren und damit den Salat garnieren.

Den Salat kannst Du entweder als Vorspeise oder zusammen mit Jasminreis als vollwertige Mahlzeit servieren.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

Papayasalat mit Garnelen - Rezept aus Thailand
Papayasalat mit frischen Garnelen
No Comments Yet

Comments are closed